Musikgarten

Jedes Kind ist ein geborener Musiker!
Denn bereits im Mutterleib erleben Babys Melodien und Rhythmen ganz intensiv. Das Musikgarten-Konzept lädt Kleinkinder und deren Eltern zum gemeinsamen Musizieren ein. Durch Singen, Bewegen, Musizieren und Musikhören wird die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt. Einfache Instrumente wie Klanghölzer, Glöckchen, Rasseln und Trommeln führen in die Welt der Klänge ein.
Für die Eltern ist es eine schöne Gelegenheit, die oft vergessenen Melodien und Reime ihrer eigenen Kindheit wieder zu entdecken.

Damit das Angebot zum Entwicklungsstand des Kindes passt, wird Musikgarten für folgende Altersgruppen angeboten:

Musikgarten für Babys:

(Säuglinge bis 18 Monate in Begleitung eines vertrauten Erwachsenen)

Gemeinsames Musizieren und Musikhören in dieser frühen Phase ist für das Kind “Nahrung” für Körper, Geist und Seele. Mit Tönen und Geräuschen können Sie Ihr Baby zum Lachen bringen – mit einem Lied wieder beruhigen.
Babys erkunden mit Hingabe Stimme und Körper. Die Kinder lernen erste Lieder, Reime, Kniereiter und Tänze kennen und erkunden Rasseln und Klanghölzer.

 

Musikgarten Phase 1 – „Wir machen Musik“:

(18 Monate bis 3 Jahre in Begleitung eines vertrauten Erwachsenen)

Dieser Kurs geht auf den wachsenden Erlebnisraum der Kinder ein. Die Themen heißen “Zuhause”, “Tierwelt”, “Beim Spiel” und “Draußen”.

Die Kleinkinder werden immer aktiver. Das Staunen über Bewegungen, Echospiele und Instrumentalspiel steigert sich zu begeistertem Immitieren. Der Musikgarten stärkt diese Neigungen und fördert das Sprech- und Hörverhalten. Auch der immer größer werdenden Selbständigkeit der Kinder wird mit interaktiven Spielen und Freiraum für eigene Gestaltungsideen Rechnung getragen.

 

Musikgarten 2 – „Der Jahreskreis“:

(3 – 5 Jahre in Begleitung eines vertrauten Erwachsenen)

Im Kindergartenalter nehmen die Kinder den Ablauf des Jahres wahr: Den hellen „Frühling“, den heißen „Sommer“, den bunten „Herbst“ und den klirrenden „Winter“.

Die Kinder lösen sich allmählich vom sicheren Schoß der Eltern und erproben ihre Unabhängigkeit. Das Gruppenerlebnis rückt in den Mittelpunkt. Der Musikgarten reagiert mit rhythmischen und sprachlichen Echospielen, mit Tänzen und gezieltem Einsatz von Instrumenten.

Musikkindergarten

Mithilfe des „Musikkindergartens“ wird das gemeinsame Musizieren nach der Musikgartenmethode in den Tagesablauf der Kita integriert. Hier erhält jedes Kind die Möglichkeit sich in Gesang, Spiel, Tanz, Bewegung und bewusstem Zuhören zu üben. Grundlagen der Musiktheorie, wie Grundschlag, Rhythmussprache oder grafische Notation, werden kindgerecht vermittelt. Zudem machen englische Lieder spielerisch mit einer ersten Fremdsprache vertraut. Stets lautet dabei jedoch das oberste Ziel: Es soll Freude machen!

16 Themenbereiche bieten ein breites Spektrum. Das Programm kann so ganz individuell auf die Erfordernisse der Einrichtung zugeschnitten werden (Jahreslauf, Feste, Projekte etc.). Die Angebote lassen sich auch in altersgemischten Gruppen gut umsetzen. Kinder unter 3 Jahren sind in speziellen Spielideen berücksichtigt.

  • gemeinsam musizieren in der Kita
  • einmal wöchentlich 30-45 min je Gruppe
  • 16 Themenbereiche
  • individuell abgestimmt auf die jeweilige Einrichtung